Suche
  • Anton, Jacob und Ken

Macht tierisch laune hier



Nach Windhoek, der Hauptstadt Namibias begann für uns die Tierwelt Afrikas. Von Warzenschweinen und Pavianen, bis hin zu Giraffen und Zebras gab es einiges was uns beim Fahrradfahren über den Weg gelaufen ist.




Im Herzen Namibias würden wir zum Oktoberfest in einer deutschen Schule eingeladen.




Wir von Pastor Miguell und seiner Familie auf die Frage ob wir unser Zelt auf ihrem Grundstück aufbauen könnten nicht nur mit Wahnsinniger Gastfreundschaft aufgenommen, sondern auch noch mit traditionellem essen Versorgt .



Und sobald sich so ein Sonnenuntergang über unserem Zelt irgendwo im Nirgendwo über unserem Zelt breitmacht, haben wir alle Strapazen, die der Tag mit sich gebracht hat vergessen





Während der absurd heißen Mittagsstunden, vegetieren wir ganz gerne unter unserer Zeltplane vor uns her und versuchen die Hitze um uns rum zu vergessen.

Dass das Thermometer dabei manchmal 54° anzeigt kommt einem vor wie ein schlechter Witz.






Wir sind nun im nördlichsten Teil Namibias angekommen, genießen die grünere und Tierreiche Gegend mit einem Kühlen Bier in der Hand und dem Blick auf das angrenzende Angola .





Hippocalypse Now






Wüste, die: „durch Trockenheit, Hitze und oft gänzlich fehlende Vegetation gekennzeichnetes Gebiet der Erde, das ganz von Sand und Steinen bedeckt ist“

Nach zwei Tagen durch die Wüstenregion Namibias, können wir dieser Definition nichts entgegenstellen.


Und diesmal zwei folgen unseres podcasts:

Folge 1

Folge 2

0 Ansichten

Join our mailing list

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon